Besondere Betreuungsform

Kurzzeitpflege
Brauchen Sie als pflegender Angehöriger eine Auszeit um neue Kraft zu schöpfen? Oder hat sich plötzlich eine Notsituation ergeben? Wir helfen Ihnen gerne und bieten Ihnen die Möglichkeit für eine Kurzzeitaufnahme in unserem Haus.


Wohnbereich “Ars Vitae” (Extensive Betreuung)
„Ars Vitae“ (lat. Lebenskunst) haben wir den neuen Wohnbereich im Josefshaus benannt. Dieses Projekt wurde für altgewordenen Menschen mit Behinderung und schweren Verhaltensauffälligkeiten mit psychiatrischen Begleiterscheinungen und Autismus eingerichtet. Dabei handelt es sich um einen Wohnbereich für 10 Personen, die eine fachspezifische und hochqualitative Pflege und Betreuungsform brauchen. Wir sprechen von „extensiver Pflege“. Durch die Zusammenarbeit von Pflegepersonal und Erziehern wird das vorrangige Ziel verfolgt, Lebensqualität, angemessene Betreuung, seelisches und körperliches Wohlbefinden der Bewohner sicher zu stellen. Wir möchten den Bewohnern eine verlässliche Struktur bieten, ihnen helfen den Tagesablauf gut zu strukturieren, ihre soziale Kompetenzen stärken, vorhandene Selbstständigkeit erhalten und sie durch tägliche Freizeitaktivitäten zu fördern. Insgesamt soll auf diese Weise ein Gefühl der Zugehörigkeit entwickelt und die Lebensgemeinschaft gestärkt werden.


Wohnbereich “Homo sum” (Demenz)
Im Wohnbereich Homo sum (lat. Ich bin Mensch) bieten wir 12 Heimplätze für Senioren mit dementiellen Erkrankungen und zeitlich anhaltenden Verhaltensauffälligkeiten an. Wir legen besonderen Wert auf fachspezifische, qualitative und individuelle Betreuung und Begleitung, um die Lebensqualität und das Wohlbefinden unserer Heimbewohner zu garantieren. Dies geschieht vor allem durch:

  • Validation nach Naomi Feil
  • Reminiszenz
  • R.O.T. – Reallity oriented Therapy
  • Kochgruppe, Gartengruppe
  • Basale Stimulation